Kulturprogramm
Winter 2020

Februar 2020

  • Die Fäden der Moderne. Matisse, Picasso, Miró und die französischen Gobelins

    Mittwoch, 19. Februar 2020, um 18.15 Uhr, Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung
    Führung mit Dr. Ulrike Kvech-Hoppe

    Seit mehr als 400 Jahren steht die Pariser Gobelin-Manufaktur für Webkunst von höchster Qualität. Anhand einer Vielzahl großformatiger Wandteppiche spannt die Ausstellung den Bogen vom Ende des Ersten Weltkriegs bis in die Gegenwart und zeigt, wie überraschend modern dieses noble Handwerk tatsächlich ist. Nach 1945
    begann die Gobelin-Manufaktur verstärkt mit den namhaftesten französischen und internationalen Künstlern
    zusammenzuarbeiten, unter ihnen Henri Matisse, Pablo Picasso, Le Corbusier, Joan Miró, Louise Bourgeois.
    Ausgehend von ihren Vorlagen entstanden in hunderten von Arbeitsstunden textile Meisterwerke, die nun
    zum ersten Mal in Deutschland präsentiert werden.

    Eine Ausstellungskooperation mit dem Mobilier National, Paris. (Text: Dr. Ulrike Kvech-Hoppe)

März 2020

  • Führung Ohel-Jakob-Synagoge – "Gang der Erinnerung" und Synagoge

    Donnerstag, 12.03.2020 um 18:00 Uhr, Treffpunkt: 30 Min. vor Führungsbeginn (Ausweiskontrolle)
    Eingang des Gemeindezentrums der IKG, Jakobsplatz 18

    Bei dieser Führung (Dauer ca. 1 Stunde) kommen neben den architektonischen auch die kultischen Aspekte des Gotteshauses, wie etwa die jüdischen Feste im Jahreslauf, zur Sprache. Besucher erhalten
    einen kurzen Überblick über die Geschichte des Münchner Judentums und seiner ehemaligen und gegenwärtigen Einrichtungen. Die Verfolgung, Vertreibung und Ermordung der jüdischen Gemeinschaft
    und die zerstörung ihrer Einrichtungen während der NS-Zeit sind ebenfalls ein Thema. Der "Gang der Erinnerung", die Verbindung zwischen Synagoge und Gemeindzentrum, wurde zum Gedenken an die
    in dieser dunklen Zeit ermordeten und verstorbenen jüdischen Münchner errichtet.

    Eine verbindliche Anmeldung aller Teilnehmer bis zum 28.02.2020 ist zwingend erforderlich, die Teilnehmerzahl ist begrenzt! Alle Teilnehmer (ab 16 Jahren) benötigen einen Lichtbildausweis und müssen namentlich (Vorname, Nachname) angemeldet werden. Um angemessene Kleidung wird gebeten, Herren benötigen zusätzlich eine Kopfbedeckung (Hut, Mütze, Kappe). Um lange Wartezeiten zu vermeiden, bitten wir Sie um Bezahlung der Führungskosten von 5 Euro nach Erhalt der Anmeldebestätigung per Überweisung oder in bar in der Geschäftsstelle des MAV im Justizpalast.

  • Ingo Maurer intim. Design or what?

    Donnerstag, 19. März 2020, um 17.45 Uhr, Die Neue Sammlung – The Design Museum,
    Pinakothek der Moderne, München
    Führung mit Dr. Angela Maria Opel

    Maximale Teilnehmerzahl 15 Personen, verbindliche Anmeldung erbeten.

    Mit der Ausstellung „Ingo Maurer intim. Design or what?“ präsentiert Die Neue Sammlung – The Design Museum das Werk des vielfach ausgezeichneten und international renommierten Lichtgestalters Ingo Maurer und führt in seine faszinierende Welt des Lichts und Schattens ein.

    In enger Zusammenarbeit mit Ingo Maurer und seinem Team entstand eine Überblicksschau von frühen Ent-würfen bis hin zu aktuellen Leuchten anhand von mehr als 80 Objekten sowie Modellen und Fotografien. Ingo Maurer, der kurz vor der Ausstellungseröffnung verstorben ist,  arbeitete lange in den USA als Grafiker und widmete sich seit 1966 fast ausschließlich dem Licht. Mit der Leuchte „Bulb“ gesteltete er sein erstes bekanntes Statement in Form einer ikonenhaften Glühbirne. Seither entwickelte er mit seinem Team in seiner Münchener Firma komplexe, raffinierte und aufwendige Lichtobjekte und Beleuchtungskonzepte für private und öffentliche Räume sowie spektakuläre Unikate. (Quelle Text: Die Neue Sammlung – The Design Museum)

April 2020

  • MAX KLINGER. Zelt und andere Zyklen

    Donnerstag, 24. April 2020, um 18.15 Uhr,
    Pinakothek der Moderne – Grafik, München
    Führung mit Dr. Ulrike Kvech-Hoppe

    Max Klinger (1857–1920) war nicht nur ein Allround-Künstler, der zeichnete, malte und Skulpturen schuf, er zählt zu den bedeutendsten Graphikern seiner Zeit. Gerade mit seiner Druckgraphik ist er ein Wegbereiter der Moderne. Seine Radierungszyklen prägten in ihrer radikal neuen Erzählweise und Bildkomposition Generationen von jüngeren Künstlern und können bis heute faszinieren.

    Aus Anlass der 100. Wiederkehr seines Todestages (4. Juli 1920) zeigt die Staatliche Graphische Sammlung München seinen selten ausgestellten, größten und letzten Zyklus „Zelt“ erstmals. Es handelt sich um ein Exemplar der Vorzugsausgabe, das eine Reihe von Probeabzügen und Drucke von Platten, die nicht in den Zyklus aufgenommen wurden, enthält. Einleitend zeigt die Ausstellung eine Dokumentation zum Münchner Bestand – einer der bedeutendsten außerhalb von Leipzig, der Heimatstadt Klingers – sowie eine Reihe seiner berühmtesten Zyklen.  (Text: Dr. Ulrike Kvech-Hoppe)

  • Ready to go! Schuhe bewegen

    Sonntag, 26. April 2020, um 11.00 Uhr, Münchner Stadtmuseum
    Führung mit Dr. Ulrike Kvech-Hoppe

    Ein Muss diesen Frühsommer ist der Ausstellungsbesuch im Stadtmuseum. Anhand von 500 Paar Schuhen wird die Geschichte und die Wirkmacht der Schuhmode vorgeführt. In einem großen Defilee ziehen Schuhe als Statussymbol der Adeligen, als Fetisch für Sammler, als Befriedigung und Erregung für den Voyeur, als Machtdemonstration und Verführung oder als Statement einer Gruppenzugehörigkeit an uns vorbei. Exorbitante Designs für High Heels der Drag Queens, Lust und Pein, enge, geschnürte und kurvige Silhouetten, Eleganz von Dior, Ferrargamo, Christian Louboutin oder Stuart Weitzmann bestechen. Lassen Sie sich verführen!

Mai 2020
  • Thierry Mugler. Couturissime

    Dienstag, 05. Mai 2020, um 18.30 Uhr, Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung
    Führung mit Dr. Angelika Grepmair-Müller

  • FEELINGS - Kunst und Emotion

    Donnerstag, 28. Mai 2020, um 18.15 Uhr, Pinakothek der Moderne, München
    Führung mit Dr. Ulrike Kvech-Hoppe

Juni 2020
  • Thierry Mugler. Couturissime

    Dienstag, 05. Mai 2020, um 18.00 Uhr, Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung
    Führung mit Dr. Ulrike Kvech-Hoppe

Juli 2020
  • FEELINGS - Kunst und Emotion

    Donnerstag, 09. Juli 2020, um 18.30 Uhr, Pinakothek der Moderne, München
    Führung mit Dr. Angelika Grepmair-Müller